19. bis 23. Februar 2013, Köln Würfeln, Schrauben spucken, diskutieren –
die Bildungsketten auf der didacta

Acht Stunden im Betrieb, immer an vorderster Front und tun was der Chef sagt – Ute Jungherz weiß, was Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf besonders schwer fällt.

Ihr fachlicher Input war nicht nur bei der Podiumsdiskussion wichtig: Beim Würfelspiel unterstützte sie Thomas Langenbach beim Bau einer Bildungskette. Wie er blieb bei den Aktionen der Initiative Bildungsketten niemand auf den Stühlen sitzen.

Auch Schüler wie Katharina, Daniel und Alessandro kamen bei der TeStation mit Kugelrutsche, Schraubenspucker und Gegenspieler ordentlich ins Grübeln.

Alle Höhepunkte finden Sie in unserem Dossier.

Mit einer Podiumsdiskussion, Mitmach-Aktionen und Präsentationen informierten das Programm JOBSTARTER und die Initiative Bildungsketten über die Themen Berufsorientierung und Berufseinstieg.

  • „Immer an vorderster Front“ – Podiumsdiskussion zum Einstieg ins Berufsleben

    Stefanie Rießler macht gerade ihren Abschluss, dann folgt eine Ausbildung. Für viele Jugendliche ist der Übergang von der Schule in den Beruf nicht leicht. Mit Akteuren der Berufsbildung diskutierte Stefanie, wie er erfolgreich gestaltet werden kann.
    [mehr] (URL: http://www.bildungsketten.de/de/1220.php)

  • Würfeln auf der didacta – Messebesucher bauen Bildungskette

    „Bauen Sie aus acht Würfeln eine Bildungskette!“ – so lautete die Aufgabe der Servicestelle Bildungsketten auf der didacta. Bei der spielerischen Aktion verhalf Berufseinstiegsbegleiterin Ute Jungherz den Teilnehmenden mit Fachwissen zum Ziel.
    [mehr] (URL: http://www.bildungsketten.de/de/1218.php)

  • Berufsorientierung ganz praktisch – die TeStation

    Berufsorientierung aktiv erleben: Katharina, Alessandro und Daniel nutzten die Chance, auf der didacta ihre Fähigkeiten im Bereich Maschinenbau an der TeStation zu messen. Charlotte Malycha hatte drei aus 40 Übungen mitgebracht und vorgestellt.
    [mehr] (URL: http://www.bildungsketten.de/de/1219.php)

  • Alle wollen an den Roboter – Interview mit Charlotte Malycha

    Ein Roboter, der Plätzchen frisst – das ist das Highlight der TeStation. Fast jeder Jugendliche testet mit dieser Übung seine Kompetenz im Bereich Maschinenbau. Über 40 Übungen bietet die TeStation. Charlotte Malycha erzählt, wie sie entstanden sind.
    [mehr] (URL: http://www.bildungsketten.de/de/1229.php)

Ansprechpartner

  • Servicestelle Bildungsketten beim Bundesinstitut für Berufsbildung

    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Michael Schulte
    • Telefonnummer: 0228/107-2336
    • E-Mail-Adresse: michael.schulte@bibb.de
    • Assistenz
    • Thomas Biermann
    • Telefonnummer: 0228 / 107-1400
    • E-Mail-Adresse: biermann@bibb.de