JOBSTARTER CONNECT: Ausbildungsbausteine erproben

Viele Jugendliche bekommen nicht auf Anhieb einen „richtigen“ Ausbildungsplatz. Über Ausbildungsbausteine von JOBSTARTER CONNECT haben sie die Chance, erste Kenntnisse und Fähigkeiten eines Berufes zu erwerben. Schritt für Schritt, Baustein für Baustein.

JOBSTARTER CONNECT erprobt seit 2009 die bundeseinheitlichen Ausbildungsbausteine des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) im Übergangssystem und in der Nachqualifizierung. Damit soll jungen Menschen ohne Berufsabschluss, insbesondere Altbewerberinnen und Altbewerbern, der Zugang zur dualen Berufsausbildung erleichtert werden. Das Programm richtet die Bildungsangebote des Übergangssystems stärker auf das duale System aus.

Die Ausbildungsbausteine tragen dazu bei, die berufliche Handlungsfähigkeit von jungen Menschen zu fördern, bevor sie in eine betriebliche Ausbildung eintreten. Die insgesamt 40 Projekte des Programms entwickeln Verfahren, damit die Teilnehmer ihre beruflichen Erfahrungen besser verwerten können.

Für 14 Ausbildungsberufe liegen bundeseinheitliche Ausbildungsbausteine vor, z.B. für Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Kraftfahrzeugmechatroniker/-in und Fachlagerist/-in.

Publikationen

Hier finden Sie die lieferbaren Materialien.
(URL: http://www.bmbf.de/publikationen/)

Ansprechpartner

  • Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung

    • Leiter JOBSTARTER CONNECT
    • Christoph Acker
    • Robert-Schuman-Platz 3
    • 53175 Bonn
    • Telefonnummer: 0228/107 20 03
    • E-Mail-Adresse: acker@bibb.de