Workshop: Begleitung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Übergang Schule-Beruf

08.07.2014 | Ludwigshafen

Die Stadt Ludwigshafen hat Erfahrung in der Förderung junger Menschen mit Migrationshintergrund. Dieser Workshop beschäftigt sich mit dem Berufswahlprozess von Migranten/innen. Berufspraktiker aus Schule und Ausbildung berichten über ihre Arbeit.

Die regionalen Vorrausetzungen sind von zentraler Bedeutung für einen gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf. Um eine bestmögliche Begleitung der Jugendlichen zu ermöglichen, bilden sie das Fundament für die Zusammenarbeit von allen am Übergang beteiligten Akteuren/innen. In der Stadt Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz findet sich dabei eine regionale Besonderheit: Sie weist landesweit den höchsten Prozentsatz an Schülern/innen mit Migrationshintergrund auf. Daher fokussiert die Veranstaltung die Begleitung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Übergang Schule-Beruf in Ludwigshafen mit Blick auf die vielfältigen Besonderheiten und Stärken dieser Jugendlichen.

Im Workshop wird zunächst mit Vertretern/innen der relevanten Akteure/innen am Übergang Schule-Beruf den Fragen nachgegangen, welchen Herausforderungen sie bei einem Übergang der Jugendlichen mit Migrationshintergrund in den Beruf begegnen und welche Gelingensbedingungen speziell in der Stadt Ludwigshafen identifiziert werden können. Anschließend wird sich diesen Themen intensiv in drei Arbeitsgruppen mit jeweils verschiedenem Fokus gewidmet. Schließlich steht das Erarbeiten von Erfolgsfaktoren und Kooperationsmöglichkeiten zwischen den einzelnen relevanten Akteuren/innen mit besonderem Blick auf die Schnittstelle zu den Betrieben im Vordergrund.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter/innen der Initiative Bildungsketten (Berufseinstiegsbegleiter/innen des Sonderprogramms und nach SGB III) sowie Vertreter/innen aus Schulen der IGS und Realschulen plus (Schulleitung, Berufswahlkoordinatoren/innen, Lehrer/innen, Schulsozialarbeiter/innen), des Praxistages Rheinland-Pfalz, Berufsberater/innen, Kommunen und Kammern, weitere mit dem Thema befasste Organisationen in Ludwigshafen und insbesondere an regionale Ausbildungsbetriebe.

Der Workshop wird vom JOBSTARTER-Regionalbüro West im Rahmen der Initiative Bildungsketten in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz sowie der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 50 Personen begrenzt.

Veranstaltungstermin:

8. Juli 2014

Veranstaltungsort:

Hotel der Akademie Heinrich-Pesch-Haus
Frankenthaler Str. 229
67059 Ludwigshafen

Ansprechpartner

    • Leiter JOBSTARTER-Regionalbüro West
    • Martin Diart
    • Telefonnummer: 0211/30 20 09 26
    • E-Mail-Adresse: mdiart@zwh.de
    • Leiterin JOBSTARTER-Regionalbüro West
    • Nicole Fandrich
    • Telefonnummer: 0211/30 20 09-18
    • E-Mail-Adresse: nfandrich@zwh.de