Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung „Inklusion und Ausbildung – Unterstützungsangebote für Unternehmen“

13.10.2015 | Berlin

Wie können Betriebe für das Thema Inklusion und Ausbildung gewonnen werden? Die Servicestelle Bildungsketten beteiligt sich an der Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung. Vorgestellt werden konkrete Unterstützungsangebote für Unternehmen.

Die Initiative Bildungsketten hat zum Ziel, möglichst jeden ausbildungsfähigen jungen Menschen in eine betriebliche Berufsausbildung zu vermitteln. Davon können auch Betriebe profitieren: Berufseinstiegsbegleiter/innen der Initiative Bildungsketten führen Jugendliche und Ausbildungsbetriebe zusammen. Das ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung richtet sich insbesondere an Schüler/innen an Haupt- und Förderschulen (Sekundarstufe 1). Es leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Inklusion am Übergang Schule – Beruf.

Die Servicestelle Bildungsketten ist seit 2011 für die fachliche Begleitung des Förderinstruments Berufseinstiegsbegleitung zuständig. Auf dem Kongress besteht die Möglichkeit, mit Mitarbeitern/innen der Servicestelle zum Thema Inklusion und Ausbildung ins Gespräch zu kommen. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zu den Unterstützungsangeboten, die in der Initiative Bildungsketten für Betriebe und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf zur Verfügung stehen.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen des Projekts „Gute Gesellschaft“. Mehr Informationen unter https://www.fes.de/de/gute-gesellschaft-soziale-demokratie-2017plus/.

Veranstaltungstermin:

13. Oktober 2015
10-16 Uhr

Veranstaltungstermin:

Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastr. 17, Haus 1
10785 Berlin

Ansprechpartner

  • Bundesinstitut für Berufsbildung, Arbeitsbereich 4.4, Servicestelle Bildungsketten

    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Michael Schulte
    • Telefonnummer: 0228 107-2336
    • E-Mail-Adresse: michael.schulte@bibb.de
    • wissenschaftliche Mitarbeiterin
    • Ruth Heinke
    • Telefonnummer: 0228 107-1339
    • E-Mail-Adresse: heinke@bibb.de