Neues pädagogisches Konzept für Berufswahlpass

Neues Design, neuer Inhalt: Der Berufswahlpass bekommt ein neues pädagogisches Gesamtkonzept. Grundlage ist eine aktuelle wissenschaftliche Evaluation.

Bereits seit mehr als 15 Jahren ist der Berufswahlpass als ein Instrument bewährt, um Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl zu unterstützen. Bildungs- und gesellschaftspolitische Veränderungen sowie die Möglichkeiten und Chancen digitaler Medien machen einen Relaunch notwendig. Dadurch soll die bundesweite Verbreitung und Akzeptanz weiter gestärkt werden.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Berufswahlpass hat sich daher 2015 darauf verständigt, das Gesamtkonzept des Berufswahlpasses in den kommenden Jahren zu erneuern. Die Servicestelle Bildungsketten beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) koordiniert den geplanten Relaunch – mit finanzieller Unterstützung und im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Ein interdisziplinäres Team aus Erziehungs- und Kommunikationswissenschaftlern/innen der Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld und der Universität Münster wurde beauftragt, ein wissenschaftliches Konzept mit Eckpunkten, Rahmenbedingungen und Empfehlungen zur Digitalisierung und Weiterentwicklung des Portfolioinstruments Berufswahlpass zu erstellen.

Das wissenschaftliche Konzept liegt nun vor und dient als Grundlage, den Berufswahlpass als ein Lernkonzept umzusetzen, mit dem die schulische und außerschulische Kompetenzentwicklung digital begleitet werden soll.

Folgende nächste Schritte sind geplant:

  • Modell- und Einführungsphase: Erstellung eines digitalen Berufswahlpasses auf Basis des wissenschaftlichen Konzepts und modellhafte Erprobung an Schulen. Zudem sollen von Experten unterstützende Begleitangebote, wie zum Beispiel Fortbildungen für Lehrkräfte, Materialien zur Öffentlichkeitarbeit entwickelt werden.
  • Sukzessive Einführung/Weiterentwicklung: Bundesweite Einführung des digitalen Berufswahlpasses und Etablierung von Mechanismen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung.

Weitere Informationen zum Relaunchprozess des Berufswahlpasses finden Sie hier: http://berufswahlpass.de/berufswahlpass/relaunch/

Dokumente

Ansprechpartner

  • Servicestelle Bildungsketten beim Bundesinstitut für Berufsbildung

    • Robert-Schuman-Platz 3
    • 53175 Bonn
    • Telefonnummer: 0228/107-1220
    • Faxnummer: 0228/107-2887
    • Homepage: http://www.bildungsketten.de
    • Leiterin (komm.) Servicestelle
    • Satiye Sarigöz
    • Telefonnummer: 0228/107-2824
    • E-Mail-Adresse: satiye.sarigoez@bibb.de