Workshop: „Interkulturelle Kompetenzen aufbauen“

27.06.2016 - 29.06.2016 | Berlin

Wie trifft man den richtigen Ton? Was kann man gegen Ausgrenzung und Vorurteile tun? Berufseinstiegsbegleiter/innen tauschen in diesem Workshop ihre Erfahrungen aus und erarbeiten Handlungsoptionen für den Umgang mit kulturellen Unterschieden.

Der Workshop zu interkulturellen Kompentenzen fördert ein tiefergehendes Verständnis für die eigene Kultur und andere Kulturen und thematisiert den Umgang mit Vorurteilen, Voreingenommenheit und Ausgrenzung.

Anhand von theoretischen Inputs zu den Begriffen Kultur und Vielfalt werden die Teilnehmenden für die eigene Kultur und andere Kulturen sensibilsiert. In praktischen Übungen werden Vorurteile verdeutlicht, Ausgrenzungsprozesse erkannt und Lösungswege für eine interkulturelle Kommunikation aufgezeigt. Flucht, deren Folgen für Jugendliche und die besonderen Anforderungen an die Berufseinstiegsbegleitung sind weitere Themen, die in diesem Workshop thematisiert werden. Die Berufseinstiegsbegleiter/innen erhalten mit dem Workshop eine Orientierung, um unterschiedlichen kulturellen Hintergründen begegnen und daraus Unterstützungsangebote für Jugendliche ableiten zu können.

Die Veranstaltung wird von der KAUSA Servicestelle Berlin und dem JOBSTARTER-Regionalbüro Ost im Rahmen der Initiative Bildungsketten durchgeführt. Die eintägige Veranstaltung richtet sich an Berufseinstiegsbegleiter/innen und ist auf max. 15 Teilnehmende pro Termin begrenzt. Zur Auswahl stehen drei Termine.

Veranstaltungstermine:
27., 28. und 29. Juni 2016 (jeweils eintägig)

Veranstaltungsort:
Bildungswerk in Kreuzberg GmbH
Cuvrystraße 34
10997 Berlin

Ansprechpartnerin:
Kerstin Preuß, JOBSTARTER-Regionalbüro Ost
Tel.: 030 / 32 66 91 91
E-Mail: kerstin.preuss@gebifo.de