Neue Arbeitshilfe Erlebnisparcours „try five!“ planen und umsetzen

Der Erlebnisparcours „try five! – Fünf Sinne für Deine Zukunft“ führt spielerisch in das Thema Potenzialanalyse ein. Interessierte sind dazu eingeladen, den Parcours eigenständig umzusetzen. Eine neue Arbeitshilfe erläutert alle wichtigen Schritte.

Der „try five!“-Erlebnisparcours hat zum Ziel, über das Grundprinzip der Potenzialanalyse zu informieren und die Akzeptanz für dieses Förderinstrument der Initiative Bildungsketten zu steigern.

An der Station Hören wird die Merkfähigkeit erprobt. © Bildungsketten/Fotograf: Géza Aschoff

An fünf Parcoursstationen können die Teilnehmenden spielerisch ihre überfachlichen Kompetenzen kennen lernen, z.B. Konzentrationsfähigkeit, Arbeitstempo oder Problemlösefähigkeit. Jede Station ist einem körperlichen Sinn zugeordnet. Mitmachen ist ganz einfach: Genau hinschauen, fühlen, riechen, schmecken und hören.

Beteiligte Akteurinnen und Akteure der Initiative Bildungsketten und Interessierte haben die Möglichkeit, den „try five!“-Erlebnisparcours eigenständig einzusetzen, z.B. für Schülerinnen und Schüler.

Wie schwer sind die Flaschen an der Station Fühlen? © Bildungsketten/Fotograf: Géza Aschoff

Eine neue Arbeitshilfe erläutert dazu alle wesentlichen Schritte – von der Planung bis zur Durchführung.

Die Arbeitshilfe mit dem Titel „try five! – Fünf Sinne für Deine Zukunft / Anleitung für einen Erlebnisparcours zur Potenzialanalyse“ ist ein gemeinschaftliches Werk der Servicestelle Bildungsketten beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH Tübingen.

Der „try five!“-Erlebnisparcours basiert auf einem Konzept der Programmstelle JOBSTARTER beim BIBB.

try five!-Logovergrößern
© Bildungsketten

„try five! – Fünf Sinne für deine Zukunft“ / Anleitung für einen Erlebnisparcours zur Potenzialanalyse

Multimedia-Reportage zum „try five!“-Erlebnisparcours

Arbeitshilfen

Ansprechpartner

  • Servicestelle Bildungsketten beim Bundesinstitut für Berufsbildung

    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Michael Schulte
    • Telefonnummer: 0228/107-2336
    • E-Mail-Adresse: michael.schulte@bibb.de