didacta: Neue Arbeitshilfe zum „try five!“-Erlebnisparcours vorgestellt

18.02.2017 | Stuttgart

Rund 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen auf der didacta am „try five!“-Erlebnisparcours der Initiative Bildungsketten teil. Bei Fachkräften stieß die neue Arbeitshilfe zur Umsetzung des Parcours zur Potenzialanalyse auf großes Interesse.

Auf dem „try five!“-Erlebnisparcours konnten die Teilnehmenden spielerisch die Grundzüge der Potenzialanalyse kennenlernen. Die Übungen an den fünf Stationen vermittelten einen Eindruck davon, welche überfachlichen Kompetenzen gut zu erkennen waren, z.B. Konzentrationsfähigkeit, Arbeitstempo und Problemlösefähigkeit. Diese Kompetenzen sind auch in der Schule und Berufswelt wichtig.

Erstmals vorgestellt wurde dem Fachpublikum auf der Bildungsmesse didacta die neue Arbeitshilfe zum „try five!“-Erlebnisparcours. Die Anleitung erklärt alle Schritte von der Planung bis zur Umsetzung und gibt Anregungen, wo der Parcours eingesetzt werden kann, z.B. in der Schule bei Elternabenden, am Tag der offenen Tür oder im Unterricht.

Die neue Arbeitshilfe zum „try five!“-Erlebnisparcours.
Viele Fachkräfte informierten sich in Stuttgart, wie der Parcours funktioniert und nahmen ein gedrucktes Exemplar der Arbeitshilfe mit. Die Arbeitshilfe zum Herunterladen: „try five! – Fünf Sinne für deine Zukunft“ / Anleitung für einen Erlebnisparcours zur Potenzialanalyse

Entwickelt wurde die Arbeitshilfe von der Servicestelle Bildungsketten in Zusammenarbeit mit MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH Tübingen.

Potenzialanalyse: Wegbereiter für erfolgreiche Berufsorientierung

Der „try five!“-Erlebnisparcours ist eine Aktion der Initiative Bildungsketten, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Mit dem Parcours soll über das Grundprinzip der Potenzialanalyse informiert werden. Die Potenzialanalyse ist der Wegbereiter für eine erfolgreiche Berufsorientierung und zugleich das erste Förderinstrument der Initiative Bildungsketten.

Das Ziel: Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in die Ausbildung frühzeitig unterstützen. Umgesetzt wird die Potenzialanalyse unter anderem im Berufsorientierungsprogramm (BOP) des BMBF und im ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung.

Teilnemende beim „try five!“-Erlebnisparcours auf der didacta 2017.vergrößern
Rund 300 Teilnehmende nahmen am „try five!“-Erlebnisparcours teil.
Partner der Aktion: MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH Tübingen, die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V., die Initiative VerA des Senior Experten Service (SES) und das Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER. Der „try five!“-Erlebnisparcours basiert auf einem Konzept der Programmstelle JOBSTARTER beim BIBB.

Text und Fotos: Michael Schulte