Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website www.bildungsketten.de des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Barrierefreiheit dieser Internetseite

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist bemüht, als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 seine Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Die Überprüfung der Anforderungen beruht auf einer am 30.06.2021 durchgeführten Selbstbewertung.

Nicht oder nur eingeschränkt barrierefrei sind unter anderem:

  • Ältere PDF-Dateien. Neue PDF-Dateien werden in der Regel barrierefrei erstellt.
  • Link-Texte auf den Seiten Publikationen und Arbeitsmaterialien.
  • Es ist möglich, dass einzelne Bilder nicht korrekt durch Alternativtexte beschrieben sind. Sobald wir dies erkennen, werden die Alternativtexte angepasst.

Die Website ist mit den Anforderungen der BITV 2.0 größtenteils vereinbar. Wir arbeiten laufend daran, die barrierefreie Darstellung der Seite zu verbessern.

Barrieren melden

Sie hatten wegen Barrieren keinen oder nur erschwerten Zugang zu Inhalten der Website www.bildungsketten.de? Sie möchten uns auf bestehende Barrieren hinweisen?

Dann schreiben Sie eine E-Mail an info@bildungsketten.de.

Schlichtungsverfahren

Beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen gibt es eine Schlichtungsstelle gemäß § 16 BGG. Die Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes zu lösen.

Sie können die Schlichtungsstelle einschalten, wenn Sie mit den Antworten aus der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden sind. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mithilfe der Schlichtungsstelle gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für ein Problem zu finden.

Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechtsbeistand.

Auf der Internetseite der Schlichtungsstelle finden Sie alle Informationen zum Schlichtungsverfahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Schlichtungsverfahren abläuft und wie Sie den Antrag auf Schlichtung stellen. Sie können den Antrag auch in Leichter Sprache oder in Deutscher Gebärdensprache stellen.

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz
bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin
030 18 527-2805
030 18 527-2901
info@schlichtungsstelle-bgg.de
www.schlichtungsstelle-bgg.de