Schule

Von der Potenzialanalyse über Werkstatttage bis zu Praktika – bereits in der Schulzeit werden Schülerinnen und Schüler bei der Beruflichen Orientierung unterstützt. So lernen sie ihre Stärken und Interessen kennen und erproben diverse Berufsfelder.

Lächelnde Schülerin im Klassenraum

iStock, monkeybusinessimages

Über 300 duale und eine Vielzahl schulischer Ausbildungsberufe sowie rund 19.000 Studiengänge stellen Jugendliche vor die Wahl. Um herauszufinden, welcher berufliche Weg der richtige ist, beginnt bereits in der Schule eine umfassende Berufliche Orientierung. Ab der 7. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler sukzessive auf die Berufswelt vorbereitet. Dafür stellen Bund und Länder mit der Initiative Bildungsketten verschiedene Maßnahmen bereit, um Jugendliche individuell zu fördern und zu unterstützen:

Potenzialanalyse

Der Berufsorientierungsprozess startet meist ab Klasse 7 mit der Potenzialanalyse. Sie soll junge Menschen nicht auf eine bestimmte berufliche Richtung festlegen, sondern ihren Blick auf verschiedene Optionen öffnen. Jugendliche lernen dadurch ihre Stärken, Interessen und Talente kennen. weiterlesen

Praktische Berufsorientierung

Die Werkstatttage und Praktika knüpfen an die Potenzialanalyse an – in der Regel ab der 8. Klasse. Ob Handwerk, Dienstleistung oder Soziales - die jungen Menschen erproben sich in mindestens 3 verschiedenen Berufsfeldern. weiterlesen

Individuelle Begleitung

Mit der Berufseinstiegsbegleitung können junge Menschen ab der 9. Klasse auf dem Weg von der Schule bis in das erste Ausbildungsjahr individuell begleitet und unterstützt werden. Zusätzliche Unterstützung können Jugendliche durch ehrenamtliche Ausbildungsbegleiterinnen und Ausbildungsbegleiter der Initiative VerA erhalten. Sie stehen Jugendlichen je nach Bedarf bis zum Ausbildungsabschluss zur Seite. weiterlesen

Berufswahlpass

Mit dem Berufswahlpass dokumentieren die Schülerinnen und Schüler den gesamten Prozess der Beruflichen Orientierung. Hier werden unter anderem die eigenen Stärken und Interessen, Praktikumserfahrungen und der Lebenslauf hinterlegt. weiterlesen

Maßnahmen zur Integration

Für junge Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund bieten Bund und Länder gezielt Unterstützungsmaßnahmen an, damit ein erfolgreicher Schulabschluss und Übergang in die Ausbildung gelingt. weiterlesen